Wallfahrtsmedaillen und Bruderschaftsmedaille

 

Seit dem 17. Jahrhundert gibt es als Wallfahrtsandenken und Schutzamulette kleine Medaillen aus unterschiedlichen Materialien, die verschiedene Motive zeigen.

Eines der häufigsten und auch alten Motive – Weingarten war seit Jahrhunderten Benediktiner-Abtei – ist der Hl. Benedikt mit Stab und Mönchsregel, auf der anderen Seite die Weingartner Hl. Blut Reliquie.

Ebenfalls seit 1671 überliefert ist die sogenannte Bruderschaftsmedaille, die die Longinus-Szene abbildet, Longinus, hoch zu Roß, öffnet Christus am Kreuz mit der Lanze die Seite, aus der Seitenwunde Christi stammt die Weingartner Hl. Blut Reliquie.

 

Heute gibt es zwei dieser Medaillen mit alter Tradition:

 

Die kleine Benediksmedaillie in Neusilber,

 

 

Die Bruderschaftsmedaillie in Altmessing

 

 

Hl. Blut Anstecker

 

Zum 900. Jubiläum der Schenkung der Hl. Blut Reliquie an das Kloster Weingarten wurde ein Anstecker geschaffen, der die Hl. Blut Reliquie Weingartens abbildet. Das heutige Reliquiar wurde 1956 als Ersatz für das im Zuge der Säkularisation 1806 eingeschmolzene mittelalterliche Reliquiar geschaffen und gestiftet, es nimmt die uralte Form des Doppelkreuzes mit zentralem Kristall als Fassung für das Hl. Blut Reliquiar auf, dies bildet der Anstecker ab.

 

 

Die Wallfahrtsartikel können im Martinus Klostercafe auf dem Vorplatz der Basilika in Weingarten zu folgenden Preisen gekauft werden.

Die Benediktsmedaillie 3,50€ 

Die Bruderschaftsmedaillie 4,00€

Der Hl. Blut Anstecker 4,00€ 

Auf Anfrage können diese Artikel auch über den Vorstand bestellt werden