Organisatorische Hinweise zu den Wallfahrtstagen an Christi Himmelfahrt und Blutfreitag

 

 

An den Wallfahrtstagen kommen Tausende Pilger nach Weingarten, dazu über 2500 Pferde. Für die Verantwortlichen bedeutet dies einen großen organisatorischen Aufwand, für alle Pilger, Wallfahrer und Besucher aber ebenfalls eine große Verantwortung und Rücksichtnahme untereinander.

Insbesondere im Umgang mit den Pferden bitten wir um größtmögliche Umsicht und Vorsicht, Pferde sind schreckhaft und Fluchttiere, bitte halten Sie einen korrekten Abstand zu den Tieren und seien Sie v.a. vorsichtig, wenn Sie von hinten an die Tiere herankommen. Lassen Sie im Falle von Regen die Regenschirme nicht aufschnappen in Richtung von Pferden, sondern öffnen Sie diese bedächtig. Insbesondere in ihrer Beweglichkeit eingeschränkte Personen und kleine Kinder sollten sich nicht unmittelbar auf die Bordsteinkante setzen.

Wir bitten alle Wallfahrer und Besucher, den Anordnungen der Ordner, der Polizei, der Mitarbeiter des Roten Kreuzes und der Feuerwehr sowie der berittenen Festordner Folge zu leisten und die Prozession nicht zu durchqueren außerhalb der Lücken.

 

Das Deutsche Rote Kreuz unterhält im Rot-Kreuz-Heim, Longinusstraße 8a, und im Amtshaus, Kirchstraße, gegenüber dem Rathaus, Standorte als Anlaufstelle für Notfälle, außerdem Posten in der Basilika; an Himmelfahrt außerdem in der Lichterprozession, an der Friedhofskapelle und an der Lourdesgrotte am Kreuzberg; am Blutfreitag auf dem äußeren Klosterhof am Eingang zur Diözesanakademie, am Ausgang des äußeren Klosterhofes, am Aufstellungsplatz in der Lazarettstraße, an der Ecke Karlstraße/Scherzachstraße, am Übergang Liebfrauenstraße/Burachstraße, sowie an den 4 Altären (in Reihenfolge des Prozessionsweges).

 

Tierärzte bei Pferdeunfällen: Dr. Ganal und Dr. Ewert, 0751-44430

 

Die Altäre befinden sich in der Thumbstraße 48 vor dem Übergang in den Öschweg, am Galgenkreuz auf dem Öschweg, im Ortsteil Hof (Baienfurt) an der Straße nach Mochenwangen und am Beginn der Baienfurterstraße in Weingarten.

 

Der Prozessionsweg ist wie folgt: Abteistraße - Münsterplatz - Kirchstraße - Karlstraße - Scherzachstraße - Liebfrauenstraße - Burachstraße - Moosbruggerstraße - Ravensburgerstraße/B32 -  Thumbstraße - Öschweg - über B32 und B30 durch Hof, Baienfurt und Trauben - BaienfurterStraße - Bahnhofstraße - Konrad Huber Straße - Äußerer Klosterhof

 

Wallfahrtsartikel wie Medaillen, Anstecker, Heilig-Blut-Öl und Heilig-Blut-Kerzen finden Sie im Café und Laden auf dem Martinsberg neben der Basilika. Dort können Sie auch eine Pause mit Kaffee und Imbiss einlegen.

Lichter für die Lichterprozession werden am Himmelfahrtsabend von der Jugend auf dem Martinsberg verkauft, Festgrüße können Sie an Himmelfahrt und Blutfreitag von zahlreichen Verkäuferteams auf dem Martinsberg und am Prozessionsweg, im Amt für Tourismus am Münsterplatz und im Café Martinus erwerben

 

Die öffentlichen Toiletten und Toilettenwägen sind ausgeschildert, unmittelbar am rechten Ende der Basilikafassade finden Sie eine öffentliche Toilette, Toilettenwägen im Bereich der Aufstellungsplätze, am äußeren Klosterhof und im Schloßhof.